Datenschutz News

Die ePrivacy Verordnung

Gerade hat sich der Hype um die EU-DSGVO gelegt, da steht schon die nächste Datenschutzverordnung ins Haus.

Im Hinblick auf personenbezogene Daten ist die ePrivacy-Verordnung lex specialis zur DSGVO und ergänzt diese im Hinblick auf elektronische Kommunikationsdaten. Gemäß ihrer Begründung werden alle Fragen der Verarbeitung personenbezogener Daten, die von der ePrivacy-Verordnung nicht spezifisch geregelt sind, von der DSGVO erfasst.

Die ePrivacy-Verordnung gilt umfassend, da sie sich nicht nur auf die Verarbeitung von Daten mit Personenbezug bezieht. Geschützt werden Daten von natürlichen und juristischen Personen und sie gilt für alle Anbieter elektronischer Kommunikation, unabhängig vom Sitz des Unternehmens und unabhängig davon, ob die Leistung entgeltlich oder unentgeltlich angeboten wird.
(Quelle: https://stiftungdatenschutz.org)

Ich habe zu dem Thema wieder ein unaufgeregtes und kurzweiliges Video gefunden, das die Inhalte und Auswirkungen der Verordnung in wenigen Minuten erklärt.

Quelle: Quickscope

Sind Sie schon bereit für die EU-DSGVO?

Die Datenschutzgrundverordnung kurz erklärt

Quelle: Youtube/alexanderlehmann.net

 

Datenschutz ist heute ein zentraler Baustein der Unternehmerpflichten

Die Aufsichtsbehörden für den Datenschutz prüfen zunehmend Unternehmen.
Meist erfolgen diese Prüfungen schriftlich mittels zugesendetem Fragebogen.Mit der Einführung der EU-Datenschutz-Grundverordnung im Mai 2018 wurden die Bußgelder erhöht. Die Strafen richten sich dann nach dem  wirtschaftlichen Vorteil, den das Unternehmen aus dem Verstoß gezogen hat und können bis zu 4% vom Weltvorjahresumsatz betragen.


Online-Betrug – Gefahren erkennen und abwehren!

motion ensemble animated filmsQuelle: Youtube